Mein Schülerpraktikum beim SPD- Bezirk Hannover

 

Guten Tag, mein Name ist Philipp, ich bin 15 Jahre alt und besuche aktuell das Gymnasium Burgdorf in der zehnten Jahrgangsstufe. Für mein 14-tägiges Schülerpraktikum, das jeder Schüler in der zehnten Klasse absolvieren muss, habe ich mich bei der SPD beworben und direkt eine Zusage für einen Platz beim Bezirk Hannover erhalten.

Da ich politikinteressiert bin, hat mich die Zusage sehr erfreut, weil ich schon immer wissen wollte, wie eine Partei aufgebaut ist.

Aber nun komme ich zum eigentlichen Thema: als mein Praktikum Montagmorgen gegen 8:30 Uhr begann, fühlte ich mich noch sehr unsicher, da ich nicht wusste, wie ich von den Mitarbeitern aufgenommen werden würde. Diese Nervosität legte sich jedoch recht schnell, als ich mich ein wenig mit meinem neuen Umfeld vertraut machen konnte. Die Menschen, denen ich dort begegnet bin, waren alle sehr herzlich zu mir und somit entwickelte sich ein wunderbares Arbeitsklima.

Mir war es möglich in viele verschiedene Abteilungen sehen zu können und so auch erst richtig zu begreifen, wie groß die Bürokratie einer Partei eigentlich ist. Ich habe in diesen zehn Tagen wirklich viel erlebt. So war ich nicht nur in verschiedenen Büroräumen, sondern auch bei einem Seminarabend zum Thema Wahlkampf, in der im Gebäude untergebrachten Druckerei und bei einer Plenarsitzung des Niedersächsischen Landtages. An dieser Stelle nochmals Grüße an Christoph Matterne, Sandor Toth und Marco Brunotte, denen ich diese kleinen „Exkursionen“ zu verdanken habe sowie an meine Praktikumsbetreuerin Monika Pohla.

Ziehe ich nun einmal ein kleines Fazit: mein Praktikum hat wirklich alle Erwartungen erfüllt. Ich habe sowohl die gewollten Erfahrungen im Berufsleben erzielt und mir ein Bild von dem Aufbau einer Partei gemacht, als auch Freude gehabt und viele nette Menschen dabei getroffen. Das Praktikum dauert leider nur zwei Wochen, allerdings habe ich hier Erfahrungen für drei gemacht. Die Mitarbeiter waren stets engagiert, mir Neues zu zeigen, das habe ich wirklich gespürt. Das Gesamtbild stimmt einfach. Die Mitarbeiter sind freundlich, der Lernfortschritt gegeben und Abwechslung gelingt. Von daher kann ich die SPD als Schülerpraktikumsbetrieb nur empfehlen.

Bewerbt euch aber früh genug!

Grüße aus dem kleinen Burgdorf,

Philipp Warnecke

 
    Parteileben
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.

 

So steht die SPD Niedersachsen zu ...

Schließen
 

Arbeit

Arbeit

Gute Arbeit kommt nicht von selbst, die Politik muss Rahmenbedingungen schaffen: Kernthema der SPD.

 

Bildung und Qualifikation

Bildung und Qualifikation

Jeder hat das Recht auf optimale Bildung. Sie ist der Schlüssel für ein selbst bestimmtes Leben.

 

Energie

Energie

Atomkraft ist out. Wir müssen mehr in Erneuerbare Energien investieren und Technologien entwickeln.

 
 

 

Europa

Europa

Die SPD begreift Europa als Chance. Hier werden wichtige Zukunftsentscheidungen gefällt.

 

Gesundheit

Gesundheit

Gesund sein ist kein Privileg der Reichen: Solidarische Finanzierung sichert zudem stabile Beiträge.

 
 

 

Sozialstaat

Sozialstaat

Die Gemeinschaft muss sich organisieren, um Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten auszugleichen.

 

Umwelt und Nachhaltigkeit

Umwelt und Nachhaltigkeit

Unsere Ressourcen klüger nutzen. Nur so schützen wir die Natur und sind gleichzeitig produktiv.

 

Wirtschaft

Wirtschaft

Wirtschaft braucht Freiheit und Regeln. Sie soll den Menschen dienen, nicht umgekehrt.